Dieser Ortsverein befindet sich in der Auflösung.

Willkommen beim Ortsverein Geldersheim der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Schweinfurt-Land

Vorsitzender

Raimund Weinknecht
Küferweg 2
97505 Geldersheim
Telefon: 09721 – 8 15 29

Hinten von links: Raimund Weinknecht (1. Vors.), Marlene Wieghardt (Kassiererin), Jürgen Lohr (2. Vors.) Vorne von links: Irmtraud Grimm (Beisitzerin neu), Carola Lohr (Beisitzerin), Helga Weinknecht (Schriftführerin)

Kleine Chronik des AWO Ortsvereins Geldersheim

Der Ortsverein Geldersheim wurde 1969 im Gasthaus „Zur Krone“ von 13 interessierten Bürgern gegründet unter dem Motto „Der Mensch braucht den Menschen“. Der Ortsverein entwickelte sich immer weiter und hatte im Jubiläumsjahr 1994 bereits 76 Mitglieder. Der Ortsverein hatte vielfältige Angebote und Aktivitäten anzubieten, so z.B. Kindererholung, Müttergenesung, Seniorenurlaube und noch immer Seniorennachmittage, Weihnachtsfeier und Treffen mit anderen Ortsvereinen. Nicht zu vergessen sind die Abgaben von Butter etc., in Zeiten der Butterberge, an Bedürftige und Familien mit niedrigem Einkommen. Von 1980 – 1986 kam dann der jungen Generation die Hausaufgabenbetreuung in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt, zugute. Der Ortsverein stellte auch in mehreren Perioden Jugendschöffen für das Amts- und Landgericht zur Verfügung. Außerdem wurden unsere ehemaligen Vorsitzenden, Willi Dickmeis und Klaus Jungmann, zum Vorsitzenden der AWO Schweinfurt-Land gewählt. Unser verstorbener Ehrenvorsitzender, Willi Dickmeis, wurde für sein soziales und politisches Engagement u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz und der Bürgermedaille von Geldersheim ausgezeichnet. Eine große Freude bereitete den Mitgliedern und Freunden immer wieder unsere Mehrtagesfahrten auch mit Beteiligung unserer Freunde aus Schraudenbach. Aufgrund der heute veränderten Mitgliederstrukturen haben sich die Angebote geändert. So bieten wir jetzt noch für Mitglieder, wie auch Nichtmitglieder monatliche Kaffeenachmittage, die Weihnachtsfeier, die Teilnahme an der Ferienspaßaktion der Gemeinde an. Außerdem spenden wir an soziale Organisationen und Institutionen sowie an bedürftige Menschen.